Home / FAQ / Was ist das perfekte Sägeblatt für meine Kapp Zugsäge?

Was ist das perfekte Sägeblatt für meine Kapp Zugsäge?

Sie möchten eine Kapp Zugsäge kaufen oder haben sogar bereits eine Maschine zuhause. Doch Sie wissen noch nicht, was das perfekte Sägeblatt für Ihre Zwecke ist? Dann sind Sie hier richtig! Ein optimales Sägeblatt ist für das Resultat Ihrer Arbeit wichtig. Dabei hängt es davon ab, was Sie bearbeiten möchten. Prinzipiell können Sie mit jeder Kapp Zugsäge fast problemlos jedes Holz schneiden. Bei großen Stücken wird es dahingegen wieder problematisch.

Wir empfehlen Ihnen eine universelles Sägeblatt zu verwenden. Dieses besteht gewöhnlich aus Hartmetall. Achten Sie darauf, dass diese Sägeblätter mit den Folgenden Baustoffen zurecht kommen:

  • Weichholz
  • Hartholz
  • kunststoffbeschichtetes Holz
  • Spanplattenfurniere
  • Rohre
  • Messing
  • Flacheisen
  • Winkeleisen

Dann gilt grundsätzlich, dass diese Sägeblätter kein Problem mit Beschlägen, Thermo Faserplatten und Holz mit Nägeln haben.

Mit einem Multifunktionsblatt bearbeiten Sie kinderleicht Spannplatten, Buntmetall, Massivholz, Eisen, Laminat und Kunststoffe. Bei hohen Schnittgeschwindigkeiten sind diese Schneideblätter wesentlich unempfindlicher. Was übrig bleibt ist eine saubere Schnittkante. Diese kommen zum Einsatz in langsam drehende Metall-Kappsägen mit Trockenschnitt. Beachten Sie, dass Sie bei dem Multifunktionsblatt die genau Drehzahl beachten sollten. Ansonsten kann dies zu ungewünschten Resultaten oder zur Beschädigung des Sägeblatt kommen.

Ein Dünnschnittsägeblatt hat einen sehr geringen Schnittverlust. Damit erreichen Sie mit einem geringen Schnittdruck und einem leichten Laufverhalten eine sehr dünne Schnittbreite. So arbeiten Sie präzise. Diese Sägeblätter wird bei dünnen Kunststoff- und Holzteilen verwendet.

Mit Einweg-Sägeblättern schneiden Sie verschiedenes Baumaterial. Diese können vielseitig und individuell eingesetzt werden. Dabei haben Sie den Vorteil, dass diese sehr günstig in der Anschaffung sind und gleichzeitig fast alle Materialien bearbeiten können. Diese haben nur wenige Zähne. Die Benutzung bei hohen Umlaufgeschwindigkeiten stellt bei Einweg-Sägeblättern kein Problem dar.

Spezialblätter mit negativem Wechselzahn haben einen negativen Spannwinkel und sind somit sehr präzise im Schnitt. Dadurch zieht sich das Werkstück nicht selbständig in das Sägeblatt hinein. Sie haben bei der Verwendung eine bessere Kontrolle über Ihr Werkstück.

Siehe auch

Was kann ich mit der Kapp Zugsäge bauen?

Auf dem Markt der Kapp Zugsäge gibt es zahlreiche Modelle von verschiedenen Herstellern. Neben der …